Start in die Laufsaison 2019

Training funktioniert am besten durch wechselnde Belastungen. Im Herbst daher neben MTB (Kraft, Koordination) wieder mehr Lauftraining (Ausdauer).

Start in die Laufsaison 2019 mit einer lockeren 10 km Laufeinheit am Sonntagmorgen. Der Morgennebel liegt noch auf den Wiesen und alles ist ruhig …Mehr Entspannung geht gar nicht.

Fahrradpodcast

Wer zum Thema Fahrrad nicht genug bekommen kann, dem sei der Fahrradpodcast Antritt von detektor.fm empfohlen. Hier gibt es jeden Monat für ca. 1 Stunde Informationen und Interviews zu den unterschiedlichsten Fahrradthemen. In der Überschrift gibt es eine kurze Zusammenfassung zum Inhalt und natürlich kann man auch Beiträge vergangener Monate hören. Die Podcasts sind auf PC, Spotify, Deezer und Google Podcasts zu empfangen.

Energie für unterwegs

Wenn es beim Rad-, Lauftraining, Wandern, Skifahren mal ungeplant etwas härter wird  sind Energieriegel oft die letzte Rettung. Leider sind fertige Energieriegel (und Energy Gels) voller Zusatzstoffen und schmecken übertrieben künstlich. Auf die meisten Touren bereite ich mich daher mit einem großen Frühstück (Haferflocken, Nüssen, Obst) und selber gemachten Energieriegeln vor (siehe Link).
Leider ist das recht aufwendig und man kann die Riegel auch nicht so lange aufheben.
Für spontane Touren habe ich nach langem Suchen nun doch einen fertigen Riegel gefunden, welcher gut schmeckt, ohne Zusatzstoffe auskommt, viel Energie gibt und trotzdem lange hält:

Hafervoll – Kakao Haselnuss.

Auf der Zutatenliste stehen nur Haferflocken, Honig, Sonnenblumenöl, Haselnüsse, Kakaobohnenstücke und Kakaopulver. Der Riegel ist außerdem angenehm trocken, sodass die Finger nach dem anfassen nicht so klebrig sind. Wichtig ist nach dem Verzehr viel zu trinken, damit die Haferflocken im Magen gut quellen.
Von Hafervoll gibt es verschiedene Geschmacksrichtungen mit entsprechend anderen Zutaten.
Das soll hier keine Werbung sein, sondern wirklich nur ein persönlicher Tipp.

Neben Trinkwasser, Ausweis, Handy, etwas Geld, dünner Regenjacke und einem kleinen Taschenmesser gehören Energieriegel zur ständigen Ausrüstung. Außer der Trinkflasche passt das alles gut in die Satteltasche. Auf längeren Touren in unwegsamen Gelände ist dann ein Rucksack dabei, indem dann weitere Trinkflaschen, Werkzeug- Multitool, Sonnencreme und vor allem ein kleines First- Aid- Pack Platz finden.

Also, dann mal los…

Fitnessarmband oder Sportuhr

Machen Fitnessarmbänder, Laufuhren und Co wirklich fit? Die Werbung verspricht ja so einiges: Schöne Menschen steigen in der Mittagspause oder am Feierabend in die Sportkleidung, laufen schnell mal eine Runde (Alternativ: Besuch im Fitnessstudio) und stellen danach beim Blick auf ihre Lauf(Sport)uhr erschöpft aber glücklich fest, dass sie total fit sind.

Weiterlesen

Selber kochen

Gesund zu leben ist gar nicht so schwer. Viele Dinge lassen sich nämlich ganz einfach in das tägliche Leben integrieren. So z.B. mehr Bewegung:
Das Auto mal stehen lassen und Laufen, Treppen steigen statt Fahrstuhl, am Wochenende einen Spaziergang, bei dem man durchaus auch mal außer Atem kommen kann u.s.w.
Fitnesstracker helfen dabei das tägliche Ziel zu kennen, auszuwerten und damit nicht aus den Augen zu verlieren. Mit der Zeit wird man seinen Körper anders wahrnehmen. Bei den meisten ist dies dann auch der Einstieg um regelmäßig Sport zu treiben. Und: Wer Sport treibt, achtet im allgemeinen auch auf eine gesunde Ernährung.

Doch was ist eine gesunde Ernährung? Weniger Fleisch und Zucker und dafür mehr Obst, Gemüse und Ballaststoffe. Und sonst? Ein Blick in die Zutatenliste von verarbeiteten Lebensmitteln. Auch wenn dort nicht alle Zusatzstoffe angegeben werden müssen und wir nicht alle Stoffe kennen, gilt vor allem eins: Je länger die Liste, umso ungesünder. Besser ist es daher keine oder weniger verarbeitete Lebensmittel zu verwenden, das meiste kann man nämlich selber kochen. Das praktizieren wir nun schon seit Jahren und haben immer mal die Diskussionen mit Freunden und Bekannten ob der Aufwand des Selberkochens nicht viel höher ist, als  schnell mal eine Dose zu öffnen.
Ja, der Aufwand ist höher!

Weiterlesen