Filmsimulationen auf der X100V

Schlagwörter

Wer sich intensiver mit Fotografie beschäftigt kennt den Unterschied zwischen RAW und JPG- Daten.
Einfache Kameras nehmen grundsätzlich das Bild im RAW- Format auf, wandeln es sofort in ein JPG um und speichern es auch so.
Meist sind vorher noch Einstellungen wie Landschaft, Porträt, Sport, Nahaufnahme und Weißabgleich möglich. Heraus kommt dann eher ein Standardbild.
Hochwertigere und Profikameras speichern je nach Einstellung jedes Bild entweder im RAW- , im JPG- oder beiden Dateiformaten gleichzeitig. Auch wenn bei diesen Kameras die Einstellungen umfangreicher und feiner abzustufen sind, kommt im JPG- Format meist auch hier nur ein Standardbild raus. Das wirklich tolle Bild entsteht fast immer erst nachträglich am Rechner aus der RAW- Datei.

Um den Look analoger Filme im JPG-Format auszugeben sind bei Fujifilm- Kameras Filmsimulationen einstellbar. Es können je nach Kamera 14 verschiedene Filmsimulationen ausgewählt und bis zu 7 weitere eigene Looks konfiguriert werden.



Die Filmsimulationen waren einer der Gründe mich für die X100V zu entscheiden.
Siehe auch Link

Diese Funktion liefert JPG’s im Charme erfolgreicher analoger Filme von Fujifilm und Kodak.

Neue Sportschuhe für das Bike

Schlagwörter

Mit dem Domane bewege ich mich doch eher auf der Straße, als im leichten Gelände. Daher ein Satz neuer 28 er Rennradreifen.
Die neuen haben einen deutlich geringeren Rollwiderstand und sind leichter als die alten.

Nun aber raus auf die Straße…

Erste Runde mit den neuen Reifen: Da die Kontaktfläche zwischen Reifen und Straße geringer ist reagiert das Rad deutlich empfindlicher auf seitliche Windböen und läuft gefühlt etwas unruhiger auf der Straße. Durch den höheren Reifendruck wird die Kraft aber direkter auf die Straße übertragen. Das Gefühl ein Rennrad unterm Hintern zu haben ist wieder zurück….wie habe ich das vermisst!!!!