Ingwer, Zitrone und Honig, mehr braucht es nicht um sein Immunsystem auf Trab zu bringen und Erkältungen ein Schnippchen zu schlagen. Doch warum hilft diese Kombination so gut?

Ingwer: antibiotisch, schleimlösend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd. Hilft bei Husten, Magenverstimmungen und Muskelschmerzen (Sportler kennen das ganz gut).

Zitrone: reich an Vitamin C, antibakteriell, entzündungshemmend, schleimlösend.

Honig: reinigend, wundheilend (dadurch auch äußerlich anwendbar), stärkend, leicht verdaulich, blutbildend, bakterientötend.

Zutaten: ca. eine handvoll Ingwer, 3 Bio-Zitronen, 500 g Honig

Zubereitung: Ingwer schälen und kleinschneiden. 2 Zitronen schälen und zerkleinern. 1 Zitrone ungeschält zerkleinern (auch bei Bio- Zitronen die dünne Wachsschicht leicht abraspeln). das Ganze mit dem Pürierstab zu einem Brei verarbeiten. Den Honig unterrühren, in Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren (hält sich gut 1 Woche).

Anwendung: Täglich vor dem Frühstück einen Esslöffel.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

 

Werbeanzeigen