Auch wenn gute  Vorsätzen im neue Jahr meist nicht lange halten, habe ich mir  vorgenommen in diesem Jahr wieder regelmäßiger zu trainieren. Ausreden wie keine Zeit, keine Lust oder schlechtes Wetter sollen diesmal nicht gelten!
Zumindest für Januar hat das funktioniert:
Durchschnittlich jede Woche 2 Laufeinheiten  (je 10 km/ 1,2 Stunden)
+l Rennradtraining.
Leider habe ich momentan nicht genügend Zeit für Training und Hobbys. Neben dem 3- Schichtjob (stressig) und den Konsultationstagen des Fachschulstudiums (Freitagabend und Samstag) sitze ich noch  jeden Tag ca. 2 Stunden und lerne.
Aber: Wer wenig Zeit hat, teilt sich diese zwangsläufig besser ein, außerdem hilft das Training beim Lernen: Es macht den Kopf frei…