Nun ist es bald soweit, ab Dezember haben wir einen Gastschüler aus Brasilien. Er ist so alt wie unser jüngerer Sohn, wird mit ihm auf das gleiche Gymnasium gehen und als ganz normales Familienmitglied mit uns leben. Für uns ist es das erste mal, dass wir einen Gastschüler haben. Mal sehen wie sich das alles so einspielt. Trotzdem wir alles auf privater Basis organisiert haben (ohne Schüleraustauschorganisation), waren die Vorbereitungen wie Versicherungen, Ausländeramt, Meldestelle, Gymnasium u.s.w. einfacher als wir dachten. Die ersten 3 Monate reicht eine einfache Anmeldung beim örtlichen Einwohnermeldeamt, danach muss auf dem Ausländeramt ein Aufenthaltstitel für Schüler/Studenten beantragt werden.
Er wird  erst einmal 6 Monate bei uns leben und kann sich dann entscheiden, ob er länger bleiben will (max. 1 Jahr ist möglich).

(Es gibt Kommentare zum Artikel, siehe oben)